• JO.

Alles auf Grün!

BEI UNS HABEN SPINAT, BRUNNENKRESSE UND BASILIKUM FREIE FAHRT – MIT WELCH WUNDERBAREN KREATIONEN WIR DEN FRÜHLING KULINARISCH WILLKOMMEN HEISSEN, SEHEN SIE AUF DEN FOLGENDEN SEITEN. DAS SOLLTEN SIE SICH NICHT ENTGEHEN LASSEN!


BRUNNENKRESSESUPPE MIT KRABBEN

Eine nussige, umschmeichelnde Cremesuppe mit Einlage aus dem Meer.


ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:

  • 1 großer Bund Brunnenkresse (etwa 150 g) 1⁄2 Knoblauchzehe

  • 250 g mehligkochende Kartoffeln

  • 1⁄2 EL Butter

  • 600 ml Gemüsebrühe 100 ml Sahne

  • 100 g gepulte Krabben Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

  • Brunnenkresse waschen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele hacken und die Blätter bis zur Weiterverwendung zur Seite stellen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Schalotte schälen und würfeln.

  • Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden.

  • Butter in einem Topf erhitzen und die Kartoffeln mit den Kressestielen, Schalotten und Knoblauch anschwitzen. Brühe angießen, aufkochen und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

  • Sahne hinzufügen, Suppe weitere 5 Minuten köcheln lassen. Kresseblätter unterrühren und die Suppe dann mit einem Standmixer oder Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken. Mit Krabben servieren.


ANANAS-BASILIKUM SMOOTHIE MIT PISTAZIEN

Die frische der Ananas is eine Therapie für verregnete Tage, an denen der Frühling auf sich warten lässt.

ZUTATEN FÜR 2 GLÄSER ZUBEREITUNG

  • 25 große Basilikumblätter 250 g Ananasfruchtfleisch (geschält)

  • 150 g Kokosmilch

  • 1 TL Honig

  • 1 TL Leinsamen

  • 10 ungesalzene Pistazienkerne


ZUBEREITUNG

  • Die Ananas vom Strunk befreien und in Stücke schneiden.

  • Alle Zutaten zusammen in einen Standmixer geben und auf hoher Stufe ca. 1 Minute cremig pürieren.

  • Den Smoothie auf 2 mittelgroße Gläser verteilen und genießen.


SPINATTARTELETTES MIT HACKFLEISCH UND WILDKRÄUTERSALAT

Die Würze von Parmesan im Teig küsst die heimelige Wärme von Muskat und wird von der zitronigen frische des Wildkräutersalats zum Frühlingstanz aufgefordert.

ZUTATEN FÜR 8 TARTELETTES (Ø 10 CM) FÜR DEN TEIG

  • 170 g Mehl

  • 90 g weiche Butter

  • 40 g geriebener Parmesan 1⁄2 TL Salz

  • 1 Msp. Cayennepfeffer

  • 1 Eigelb

FÜR DEN BELAG

  • 100 g geriebener Gouda 200 ml Sahne

  • 3 Eier

  • 300 g Rinderhack

  • 300 g Blattspinat

  • 2 Knoblauchzehen 1 Schalotte

  • 2 EL Olivenöl Muskat

  • Salz und Pfeffer

FÜR DEN WILDKRÄUTERSALAT

  • 3 Handvoll Wildkräuter 2 EL Zitronensaft

  • 1 TL Honig

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

Außerdem Hülsenfrüchte zum Blindbacken und Butter zum Einfetten der Formen


ZUBEREITUNG:

  • Für den Teig alle Zutaten rasch mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

  • Inzwischen für den Belag 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin bei starker Hitze 4-5 Minuten krümelig anbraten. Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und mit in die Pfanne geben.

  • Den Spinat waschen, trocken schleudern und portionsweise unter das Hackfleisch mischen. Wenn der komplette Spinat leicht zerfallen ist, die Pfanne von der Hitze nehmen und beiseitestellen. Hackfleisch-Spinat-Füllung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  • Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  • Die Tarteletteformen dünn mit Butter einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Ausstechen, Teigreste rasch zusammenkneten, erneut dünn ausrollen und wieder ausstechen. Teigkreise in die Tarteletteformen legen, Teig an Boden und Rand andrücken, Böden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Überstehenden Teig entfernen. Teig in den Formen jeweils mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten beschweren.

  • Tarteletteböden im unteren Ofendrittel 12 Minuten vorbacken.

  • Inzwischen für den Guss Sahne mit Eiern und Gouda verrühren. Leicht salzen und pfeffern.

  • Tarteletteformen aus dem Ofen nehmen, den Backofen eingeschaltet lassen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Hackfleisch und Spinat auf den Tarteletteböden verteilen, Guss darübergießen. Tartelettes weitere 25 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist.

  • Wildkräuter waschen und trocken schleudern. Olivenöl, Zitronensaft und Honig miteinander verquirlen und die Vinaigrette leicht salzen und pfeffern. Tartelettes vorsichtig aus den Formen lösen und zu dem Wildkräutersalat servieren.


 

MEHR REZEPTE UNSERER AUTORIN ANNCHRISTIN SEITZ SIND AUF IHREM FOODBLOG ZU FINDEN: WWW.MINDOFAPINEAPPLE.DE

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen