• JO.

Mehr als nur vier Wände

Aktualisiert: 21. Feb 2019

Raumgestaltung und Beratung in Kiel


Fotos: K. Grope

Sich im Innern gut fühlen. Balance und Ruhe zuhause und am Arbeitsplatz verspüren. Räume als Kraftquelle ansehen. Corinna Furmanek bringt Raumempfinden und Gesundheit miteinander in Verbindung. Wohngesundheit hat für sie viele Facetten. Welche das sind, wie sie umzusetzen sind und

was im Einzelfall sinnvoll ist, dazu berät sie Privatpersonen und Geschäftskunden.


Wieso schlafe ich so unruhig? Steht mein Bett eigentlich an der richtigen Stelle oder ist es der WLAN-Router des Nachbarn, der mich so unruhig sein lässt? Erfüllt das gewählte Farbkonzept tatsächlich den Zweck, den ich für meinen Raum angedacht hatte? Ich habe mich doch streng an mein Feng-Shui-Buch gehalten.


Wenn Menschen spüren, dass ihre Wohn-oder Arbeitsräume nicht das gewünschte Wohlbefinden freigeben, dann kann Corinna Furmanek solche diffusen Wahrnehmungen erfassen und in ein greifbares, anschauliches Bild übersetzen. Die Expertin für Wohngesundheit erklärt, dass Balance und Ruhe in jedem Raum nötig sind, um ein positives Raumempfinden und damit inneres Wohlgefühl zu erzielen. Gesund wohnen und arbeiten ist eine Kraftquelle, und Corinna Furmanek ist es ein echtes Anliegen ihren Kunden positive Energien in Räume zu bringen. Dafür bietet sie Raumgestaltung und Beratung an und entwickelt seit 15 Jahren passende, individuelle modulare Lösungen für Privaträume, Praxen und andere Arbeitsräume in Kiel, Bremen und Hamburg.



„Jeder Raum braucht einen Ruhepol. Unabhängig von seiner Funktion. Manchmal fehlt diese Ruhe. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Gründe. Herauszufinden, woran das liegt, was in einem Raum stört und was die Menschen stattdessen brauchen, darin sehe ich meine Aufgabe“, erklärt Corinna Furmanek. Die studierte Biologin und Geografin hat ihre Wurzeln in der ersten Ökobewegung der 1980er und hat sich schon früh in aktuellen Umwelt- und Lebensfragen engagiert, vor allem in ihrer Praxis als Umweltpädagogin. „Irgendwann wurde es allerdings schwierig, von der Umweltbildung zu leben, also wurde mir klar, dass ich mein handwerkliches Standbein noch weiter ausbauen möchte.“ Als ausgebildete Handwerkerin und Wandgestalterin entwickelte sie ihre Fähigkeiten im Lasieren, Lehmstreich-, Edel- und Glanzputzen sowie in der Arbeit mit ökologischen Bau- und Renovierungsmaterialien weiter.


Schnell erkannte sie, dass ihr handwerkliches Standbein längst nicht nur ein Ausgleich, sondern eine sinnbringende, wertvolle Ergänzung war. Eine Station ihres Lebens, die Gründung des Bio-Mitgliedsladens „Flotte Karotte“ Anfang 2000 in Bremen, öffnete ihr dabei die Augen. Auch hier konnte sie sich mit Biologie, Nachhaltigkeit und Ökologie auseinandersetzen und gleichzeitig in der Einteilung des Raumgefüges und der Gestaltung entdecken, wie sehr sie in dieser Arbeit aufging. „Ich habe das Geschäft handwerklich und konzeptuell ausgestaltet, von der Platzierung des Brot- und Käsetresens, dem Abstand und der Anordnung der Regale bis hin zum Umgang mit Form und Farbe. So ein Laden ist immer auch ein sozialer Treffpunkt, eine Art Alltags-Austauschbasis. Mir ist dann tatsächlich erst im Nachhinein klar geworden, wie sehr mich die Idee beschäftigt hat, dass ich einen stimmigen und seine Bestimmung erfüllenden Raum erschaffen wollte.“ Hier fand, für Corinna Furmanek erstmals bewusst, die Verknüpfung von äußeren und inneren Räumen statt. „Räume sind mehr als vier Wände, als unser Dach über dem Kopf. Sie sind Design, aber vor allem auch Lebensraum.“

Nach der Übergabe ihres Bio-Mitgliedsladens aus persönlichen Gründen an eine vertrauensvolle Nachfolge, nahm sich Corinna Furmanek bewusst Zeit für die Entwicklung ihrer Ideen und die Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft. Ein Seminar, so erinnert sie sich, bestätigte dann nachhaltig ihren roten Faden im Leben: „Räume zu gestalten ist meine Passion.“ So entstand dann die Gründung von „Hand und Wand“, ihrem ersten Unternehmen für Raumgestaltung und Beratung in Bremen, das damals noch einen größeren Schwerpunkt in dem Bereich Handwerk und Wandgestaltung hatte. Fundierte Fortbildungen im handwerklichen Bereich aber auch die Ausbildung bei einer renommierten Feng-Shui-Lehrerin ließen sie immer tiefer in ihr Arbeitsfeld eintauchen. Und so entwickelte sich Schritt für Schritt der umfangreiche beratende Schwerpunkt, den Corinna Furmanek heute anbietet.


„Mein Ziel ist es, Räume auch energetisch so zu gestalten, dass Mensch und Ort in jeder Hinsicht gut zusammen passen. Dabei hilft mir meine handfeste handwerkliche Seite genauso wie meine feinsinnige energetische Seite“, fasst Corinna Furmanek zusammen. Dass sie all ihre Sinne gezielt ausgebildet hat, ermöglicht es ihr heute, so breit aufgestellt zu sein. In ihrer Funktion als Beraterin sieht sie sich als eine Orientierungshilfe. Sie hilft ihren Klienten dabei, Unstimmigkeiten in Räumen zu ermitteln, diese aufzuklären und auszugleichen. Oft geht es dabei um das Arrangement der Möbel. Nicht selten fließt in die Arbeit aber auch die Auseinandersetzung mit dem Materialkonzept der Räume ein, die den Einsatz wohngesunder Materialien zum Ziel hat. Auch die Beratung hinsichtlich der Farbgestaltung ist eine der individuellen Facetten ihrer Arbeit. Ihre Feng-Shui-Kenntnisse setzt sie je nach Bedarf ebenfalls ein, um die jeweiligen Energien von Mensch und Raum zusammenzubringen. „Ich habe neben meiner bodenständigen, handwerklichen Seite ausgesprochen feine Antennen und nehme Schwingungen sehr sensitiv wahr“, beschreibt sie ihre Gabe.

Wer sich an Corinna Furmanek wenden kann? Du und ich. Menschen, die ihre Räume farblich umgestalten möchten, aber nicht wissen, wie. Personen, die zu zweit eine Wohnung beziehen wollen, aber sehr unterschiedliche Vorstellungen von Farbe und Einrichtung haben. Menschen, die Wohnen und Arbeiten räumlich unter einen Hut bringen möchten. Und auch Inhaber von Praxis- und Geschäftsräumen, die für ihre Klienten und Kunden eine gesunde und zugleich behagliche, wohltuende Atmosphäre schaffen möchten. Auch der Umzug in eine neue Wohnung oder auch der Kauf eines Hauses gibt Anstoß. „Irgendetwas stimmt hier nicht“, ist eine häufig beschriebene undifferenzierte Wahrnehmung der hilfesuchenden Kunden.


Geht eine solche Anfrage bei der Beraterin ein, lernt sie bei einem ersten Besuch zunächst den oder die betreffenden Räume kennen. Corinna Furmanek weiß, dass in einem Ort, der eine Geschichte hat, Begebenheiten in ihm verbleiben und Raum einnehmen können. Nicht selten führt die Recherche, wer hier ehemals gelebt hat oder auch, was hier geschehen ist, zu Erklärungen der gefühlten Störung. Corinna Furmanek nimmt dieses Wissen auf und entwickelt ein lösungsorientiertes Konzept. Mit ihren Ergebnissen und einem modularen Entwurf im Gepäck kehrt sie zu ihren Klienten zurück und bespricht alle Elemente, die sie wahrgenommen und erfahren hat. Gemeinsam wird schließlich erarbeitet, wie Unstimmiges aus den Räumen entfernt oder in ihnen verändert werden kann, um das Leben in ihnen in eine stärkende, belebende und energiebringende Umgebung zu verwandeln.


Corinna Furmanek rät dazu, „gerade angesichts der rasanten Entwicklungen in unserer Gesellschaft und den damit wachsenden Anforderungen - auch durch die Digitalisierung – am Arbeitsplatz, sich ganz achtsam um Ruhepole und -punkte, aber auch um andere Refugien zu kümmern, die zur Wohn- und ganzheitlichen Gesundheit beitragen.“


Dem persönlichen Gefühl und seiner Intuition zu vertrauen und dieser Wahrnehmung Raum zu geben, ist ein wesentlicher und wichtiger Weg, ein Leben in Wohlbefinden und Gesundheit zu führen. Corinna Furmanek steht mit ihrer Raumgestaltung und Beratung klärend und hilfreich zur Seite. «


Corinna Furmanek • Raumgestaltung und Beratung • Schillstr. 7 • 24118 Kiel •

Tel. 0431–1282021

www.corinna-furmanek.de


#raumgestaltung #corinnafurmanek #wohnen #energetisch #ruhe #balance #farbkonzept

© by Norddeutscher Medien Verlag