• JO.

Ordnung bringt Harmonie und Ruhe

Stauraum schafft Ordnung



Die Welt um uns herum ist aufregend genug. Da ist es umso wichtiger, in unserem Zuhause einen Ort der Ruhe und Harmonie zu schaffen – ein Refugium, in dem „alles in Ordnung“ ist, wo wir uns wohlfühlen und uns entspannen können. Unser Alltag wird einfacher, wenn wir nicht ständig irgendetwas suchen müssen. Dafür braucht jeder Gegenstand einen festen Platz in der Wohnung. Schöne Regale, Körbe oder auch ein alter Koffer werden zu Ordnungshütern und gleichzeitig zu Hinguckern. Das setzt lässige Akzente in der Wohnung und weniger vorzeigbare Dinge verschwinden einfach darin.



Ordnung durch Farbcodes

Damit Ihr Zuhause ausgewogen wirkt und Ruhe ausstrahlt, empfiehlt Heinke Koriath,

zwei bis maximal drei Grundfarben zu verwenden. Achtung: Auch Holz zählt als Farbe! Es sorgt auf besonders natürliche Art für Wärme. Einen besonders ruhigen harmonischen Effekt erzeugen sie beispielsweise, wenn Sie die Regale in der gleichen

Farbe streichen, wie die Wand, vor der sie stehen. Offene Regale bieten zwar Stauraum, aber sie sind auch sichtbare Ausstellungsfläche. Dafür sollten sie koordiniert vorgehen und den Inhalt farblich abstimmen, damit das Ganze aufgeräumt aussieht. Auch hier gilt eine Faustregel: Stellen Sie maximal drei bis fünf Dinge und mit genügend Freiraum, so dass noch jedes Teil einzeln für sich wirken kann. Der andere lieb gewonnene bunte Kleinkram wie Vasen, Teller, Untersetzer oder auch unsere Spielesammlung gehören

hinter geschlossene Fronten. Das bringt Ordnung ins Regal und in den Wohnraum.


Ordnung durch die richtige Möbelauswahl

Berücksichtigen Sie beim Einrichten Ihrer Wohnung immer auch genügend Stauraum zu schaffen. Dieser ist mindestens genauso relevant, wie die Auswahl der Möbel. Stauraummöbel lassen sich geschickt in das Wohnkonzept integrieren und durch eine Doppelnutzung gerade in kleinen Räumen schaffen sie außerdem Platz. Eine Kommode beispielsweise bietet viel Stauraum, kann aber auch mit einem kuscheligen Fell und ein paar Kissen als Sitzfläche genutzt werden. Schuhschränke mit einer zusätzlichen Holz-platte schaffen Platz für Schuhe, sind aber auch gleichzeitig Ablagefläche für Boxen, in denen Schlüssel und Mützen verschwinden können.







WEISSE BOXEN – für Dinge, die immer in Reichweite und griffbereit sein sollen – auf dem

Esszimmertisch herumliegend würden diese Alltagsgegenstände nur für Unordnung Sorgen.



Das mobile Büro mit Hilfe eines ROLLCONTAINERs – so wird der Esstisch ganz schnell zum Büro. Immer alles griffbereit im Rollcontainer. Und wenn der Arbeitsplatz wieder zum Esstisch umfunktioniert werden soll, verschwindet der Rollcontainer einfach in eine Ecke oder hinter der Tür.

Heinke Koriath ist die Einrichtungsexpertin. Und sie weiß genau, was sie tut. Nicht

umsonst ist die Kielerin bei einem Wettbewerb in der Zeitschrift „Schöner Wohnen“

von mehreren hundert Einsendungen als Siegerin hervorgegangen. Als Beraterin

in allen Fragen zu Ihren Wohnräumen, sieht sich Heinke Koriath gerne auch als

Ansprechpartnerin bei Lösungen für das kleinere Portemonnaie. Sie hat stets im

Blick, mit den vorhandenen Möbeln und Einrichtungsgegenständen neue Wohnkonzepte für ihre Kund*innen zu entwickeln.

Nicht alles raus und nicht alles neu ist ihre Devise. Heinke Koriath findet bestimmt auch für Ihren Wohnraum die richtige Staumraum-Lösung.

Heinke Koriath • Tel. 0172 – 4010694 • www.haus-styling.de

© by Norddeutscher Medien Verlag