top of page
  • JO.

Stoffe unter der Nadel

Die "kwilt-factory" veredelt


Rüdiger Ahlers kwiltet aus Leidenschaft. In der Festung Friedrichsort hat er mit seiner „kwilt-facory“ sein Quartier bezogen und kreiert dort individuelle Einzelstücke von Hand – und das mit Erfolg. Ursprünglich Schifffahrtskaufmann gelernt, später in verschiedenen Werbeagenturen in unterschiedlichen Städten tätig, ist der gebürtige Kieler der Liebe wegen vor vielen Jahren nach Irland gegangen. Das Kwilten hat er auf der grünen Insel gelernt.



„Kwilten heißt eigentlich nur steppen“, erklärt uns Rüdiger Ahlers, „dabei werden in drei Lagen ein Oberstoff, ein Vlies und ein Unterstoff miteinander vernäht beziehungsweise versteppt. Das Besondere hierbei ist, dass an den Konturen eines Musters entlang genäht wird. Diese Linien zeichnen später die Steppung, und das finale drei-dimensionale Dekor des Bezugstoffes nach und verleihen jedem Stück seinen einzigartigen Charakter.


Jedes Muster lässt sich nach dem Kwilten förmlich ertasten, und das ist mit jedem Stoff möglich – ob aus feinster Seide hochwertiger Designer oder einem Kaffeesack.“ Die Liebe sollte nicht ewig dauern und so zog Rüdiger Ahlers zurück nach Kiel. Durch seine langjährigen Kontakte erhält der gebürtige Kieler heute seine Aufträge von Unternehmen jeglicher Couleur, nam- haften Hotels oder über den Fachhandel. Bootsausstatter*innen, aber auch private Jacht-Eigner*innen und Wohnmobilist*innen schätzen das gute Handwerk aus der „kwilt-factory“.


Rüdiger Ahlers beherrscht neben dem Kwilten natürlich auch alle anderen Fähigkeiten, die das Verarbeiten von Stoffen verlangt. Seine hochwertigen Näharbeiten können sich sehen lassen. Keder an Kissen und Decken, Hussen und den individuellen Sitzmöbeln kennzeichnen häufig Rüdiger Ahlers Stücke für ein gediegenes Interior-Design. Qualitativ hochwertige Reißverschlüsse, die jeden Bezug abziehbar machen, gehören ebenfalls zur Ausstattung seiner Kreationen und machen diesen waschbar beziehungsweise reinigungsfähig.


Jedes Stück ist ein Einzelstück von Hand gefertigt. Aber auch jedes beliebige Motiv bringt Ahlers aufs Gewebe. Nehmen Sie ein Hochzeitsfoto, das Bild ihres Liebsten oder des treuen Haustieres – es gibt keine Ein- schränkung bei der Wahl des aufgedruckten Motivs. Wer bei Rüdiger Ahlers in der „kwilt-factory“ ein individuelles Wunsch-Stück in Auftrag gibt, der erhält erstklassige Handwerksarbeit, anfertigt mit viel Liebe zum Detail.


Voll im Trend liegen die Upcycling Objekte aus alten Kaffeesäcken mit südamerikanischen Ursprung. Phantasievolle Motive und jedes Stück, ob Kissen oder Sitzsack, jedes ist garantiert ein Unikat.

 

kwilt-factory

Deichweg 20 • 24159 Kiel

Tel. 0431 - 6665966

Tel. 0170 - 5060673

www.kwilt-factory.com


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page