• JO.

Wassersport für alle


Wer an der Küste Norddeutschlands groß geworden ist, der verbringt die meiste Zeit des Sommers am Meer. Ein Kind von der Küste, so vermutet man, kann kurz nachdem es laufen gelernt hat, auch schon bald schwimmen. Später fällt die Wahl der Freizeitaktivitäten bevorzugter Weise auf Wassersport.


Dem ist bedauerlicherweise nicht so – jedes zweite Kind kann am Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen. Je in einem Optimisten oder in einer Jolle gesessen, haben noch deutlich weniger zu Beginn der weiterführenden Schule. Damit jedes Kind, aber auch jeder Erwachsene, die Chance erhält, die Freude am Wassersport zu erleben, bietet das Camp 24/7 Segelspaß für Groß und Klein. Dieses Jahr startete das Gemeinschaftsprojekt von Kiel-Marketing GmbH und Landeshauptstadt Kiel, mit Unterstützung der Stadtwerke Kiel AG sowie über 90 weiteren Förderern, am 20. Mai in seine 20. Saison auf der Reventlouwiese. Seit 2003 werden jährlich über 30 Segelkurse auf der Kieler Förde angeboten und ermöglichen Kindern ab sechs Jahren sowie Erwachsenen, das Segeln für sich zu entdecken.

Neben Optimisten-Kursen für die Kleinen bietet das Camp 24/7 auch Jollen-, O’pen Skiff und Skippi-Kurse für die älteren Kinder bis 18 Jahre an. Ein kompetentes Team aus Segeltrainer*innen und Service-Crew sorgt vor Ort dafür, dass der Nachwuchs mit viel Spaß ein nachhaltiges Segel-Erlebnis von der Kieler Förde mit nach Hause nimmt. Sowohl Schulklassen und Gruppen als auch Privat- personen können sich für Kurse online anmelden.


Das Camp 24/7 bietet in diesem Jahr, nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, wieder die beliebte „Bootsgewöhnung“ für Kinder ab sechs Jahren an. Der Kurs ermöglicht den Jüngsten einen spielerischen und behutsamen Einstieg in den Segelsport. Außerdem finden in der Jubiläumssaison der „Beach-Volleyball Firmencup“ und der „SUP Firmencup“ erneut statt.


Hier haben Firmen aus dem Kieler Raum die Möglichkeit gemeinsam mit den Kolleg*innen einen gemeinsamen Ausgleich für den Alltag zu finden und sich nach dem sportlichen Wettkampf in angenehmer Atmosphäre auszutauschen.

Ein besonderer Fokus liegt auf dem Programm zum Thema Nachhaltigkeit und Meeresschutz. Neben „Forschen und Entdecken“, dem „Tag der Meeresschutzstadt“ am 8. Juni zusammen mit dem Ocean Summit und gemeinsamen „Clean Up“-Aktionen mit dem ABK an und auf der Kieler Förde, wird während der Segelkurse fleißig Müll gesammelt und auch in den Theorieeinheiten bekommen die Kinder und Jugendlichen einen spannenden Einblick in die Themen vermittelt.


Nicht nur das Segelcamp bejubelt in diesem Jahr ein Jubiläum – auch „50 Jahre Olympia“ werden in der Stadt Kiel mit vielen sportlichen Highlights und kulturellen Angeboten gefeiert. Passend hierzu findet am 20. und 21. August ein buntes Programm im Camp 24/7 statt.

Das Segelcamp ist ein soziales, nicht kommerzielles Projekt. Daher sind die Segelkurse für alle erschwinglich. Auch Familien mit finanziell schwachem Hintergrund sollen die Möglichkeit haben, ihren Kindern einen Segel-Schnupperkurs bieten zu können. Denn das Ziel ist es, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen das Segeln zu ermöglichen und soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikation und Umweltverständnis zu vermitteln. Doch auch für Firmen und Gruppen bietet das Segelcamp After-Work-Kurse auf Kuttern oder Jollen an. Erwachsene können sich auch ohne Gruppe für Sunset-Sailing-Kurse anmelden, um in kleinen Gruppen gemeinsam mit einem erfahrenen Segeltrainer in den Sonnenuntergang zu segeln.

Das Segelcamp bietet zudem auch inklusive Angebote an, die Kindern und Erwachsenen mit Beeinträchtigung ermöglichen, den Spaß am Segeln und auf dem Wasser zu entdecken. Im Rahmen einer neuen Kooperation bietet beispielsweise Stiftung Drachensee regelmäßige Termine zum gemeinsamen Segeln an. Zusammen werden die Segel gesetzt, hier wird niemand ausgegrenzt. Das stärkt das Wir-Gefühl und man sammelt großartige zwischenmenschliche Erfahrungen.


Im Camp 24/7 gibt es außerdem Familientouren, Eltern-und-Kind-Segeln oder gesegelte Stadtrundfahrten – gemeinsam erlebt ist die Faszination des Segelsportes und der Wassersportstadt Kiel am größten. Für diejenigen, die lieber an Land bleiben, steht auch ein Sport-Programm bereit: Von Beachvolleyball über Kindergeburtstage oder den Opti-Segelsimulator, am Camp 24/7 ist immer etwas los.


Die direkt angrenzende Badestelle sorgt für die notwendige Abkühlung nach dem Sport und ist ein großer Spaß für Kids. Währenddessen ist mit den Kieler Bädern ein geschultes Aufsichtspersonal vor Ort. An Wochenenden und Feiertagen können

im sogenannten „Open Camp“ von 11 – 17 Uhr stündlich Schnuppersegelkurse mit und ohne Voranmeldung gebucht werden. Segeln und Meerluft macht hungrig. So sorgt die Gastronomie MOBY nebenan für das leibliche Wohl und verwöhnt mit leckeren regionalen Gerichten und Fisch- brötchen auf die Hand.


 

Alle Informationen zum Camp 24/7, dem Gemeinschaftsprojekt von Kiel-Marketing GmbH und Landeshauptstadt Kiel, mit Unterstützung der Stadtwerke Kiel AG sowie mehr als 90 Partnern, erhalten Interessierte unter der Kieler Rufnummer 901-2573 oder auf der Internetseite www.camp24-7.de.


Anmeldungen für Kurse können direkt online über das Buchungstool auf www.camp24-7.de gebucht werden. Dort sind alle Kurse übersichtlich aufgeführt. Mehr über die zahlreichen Aktivitäten in Kiel.Sailing.City sind im Internet auf der Seite www.kiel-sailing-city.de zusammen- gestellt.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CAMP 24/7