top of page
  • AutorenbildJO.

ELEKTROTECHNIK.NORKEWEIT – DER STRAHLENDE WEG ZU NACHHALTIGER ENERGIEGEWINNUNG

In einer Welt, in der Nachhaltigkeit und Energieeffizienzin aller Munde und Köpfe sind, spielt neben zahlreichen anderen Überlegungen, die richtige Technologie bei der Energieversorgung für Haus und Betrieb eine zentrale Rolle.

War vor mehr als 20 Jahren die eigene Energieversorgung mit Solarplatten auf dem Dach noch visionär, so ist diese effiziente Stromversorgung heute schon beinahe alltäglich.


Das Unternehmen Licht.Norkeweit nutzt bereits seit 23 Jahren das natürliche Licht zur Energieversorgung der eigenen Geschäftsräume in Molfsee. Umweltgedanken spielten damals bei der Anschaffung und Installation der Paneele auf dem Dach des Betriebsgebäudes eine entscheidende Rolle. Gleichzeitig erkannte der Elektro-Meisterbetrieb schon früh den Trend, Photovoltaik als nachhaltige und zeitgemäße Stromerzeugung zu nutzen.


So wundert es nicht, dass Geschäftsführer Björn Norkeweit seit Jahren zahlreiche Haushalte und Unternehmen im Norden rund um das Thema Photovoltaik berät und Neubauvorhaben wie auch Bestandsimmobilien mit entsprechender Technik ausstattet.


"Im Zuge immer höher steigender Energiekosten wird es immer nützlicher, sich autark aufzustellen und seinen eigenen Strom zu erzeugen und zu nutzen." - Björn Norkeweit

Doch wie kann man den erzeugten Strom optimal nutzen? Hier kommt die intelligente Schnittstelle der Photovoltaik-Anlage, das sogenannte Smart-Meter- Gateway, ins Spiel.


1. MESSUNG DER ERTRÄGE

Moderne Photovoltaik-Anlagen sind mit intelligenten Messgeräten ausgestattet, die präzise Angaben zur erzeugten Energie liefern. Diese Daten können in Echtzeit ausgewertet und beispielsweise auf dem Smartphone abgebildet werden.

So lassen sich auch Auswertungen erzeugter, genutzter und ins Netz eingespeister Energie abbilden.


2. INTEGRATION INS SMART HOME

Das Smart-Meter verbindet die Photovoltaik-Anlage mit anderen Geräten im Haushalt wie auch mit der Wärmepumpe oder Ladesäule für das Elektroauto. Über die zentrale Steuereinheit wird der erzeugte Strom gezielt dorthin verteilt, wo er gerade benötigt wird. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Integration von Verbrauchern, wie zum Beispiel der Waschmaschine.


3. BEDARFSGERECHTE NUTZUNG

Mithilfe der gelieferten Echtzeitdaten können Smart Home Nutzende entscheiden, wann der optimale Zeitpunkt ist, die Waschmaschine zu starten. Dies sollte genau dann geschehen, wenn die Photovoltaik-Anlage genügend Strom erzeugt. Moderne Haushaltsgeräte bieten bereits die Möglichkeit der Fernsteuerung über eine App. Nutzer können nicht nur bequem von zu Hause, sondern auch von unterwegs den aktuellen Status der Photovoltaik-Anlage überprüfen und entsprechend ihre Geräte starten. Das ermöglicht eine flexible und bequeme Kontrolle über den eigenen Energieverbrauch und spart teuer eingekauften Strom.


4. SPEICHERN DER ENERGIE

Nicht immer ist es möglich den kompletten selbst erzeugten Strom auch direkt selbst zu nutzen, insbesondere in den sonnenreicheren Sommermonaten. Der Einsatz eines Batteriespeichers ermöglicht die zeitversetzte Selbstnutzung und minimiert den Zukauf von teurem Fremdstrom. Der Batteriespeicher wird geladen, sobald

die hauseigenen Geräte mit ausreichend Strom versorgt sind. Erst wenn auch der Batteriespeicher geladen ist, wird der übrige erzeugte Strom ins öffentliche Netz eingespeist.


"Die smarte Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom trägt nicht nur zur Reduzierung der Energiekosten bei, sondern leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz, indem der Eigenverbrauch von erneuerbaren Energien maximiert wird. Die intelligente Photovoltaik-Anlage ermöglicht somit eine bedarfsgerechte Nutzung des Energiehaushalts und macht den Einsatz erneuerbarer Energien im Alltag noch effizienter." - Elektrotechnikermeister und Photovoltaik-Experte Björn Norkeweit

DIE GESCHICHTE DER PHOTOVOLTAIK


Die Photovoltaik, auch Fotovoltaik genannt, bezeichnet die direkte Umwandlung von Lichtenergie, vorwiegend aus Sonnenlicht, in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen.


Ursprünglich in der Raumfahrt eingesetzt, fand die Photovoltaik ab 1958 auch Verwendungin der Energieversorgung einzelner elektrischer Geräte wie Taschenrechnern und Parkscheinautomaten.


Heute hat sich die Nutzung der Photovoltaik als zentrale Größe in der netzgebundenen Stromerzeugung etabliert, vor allem auf Dachflächen und als Freiflächenanlage.


KOSTENSENKUNGEN ALS GAME-CHANGER


Lange Zeit galt die Photovoltaik als die kostspieligste Form der erneuerbaren Stromerzeugung.


Jedoch haben starke Kostensenkungen der Anlagenkomponenten dieses Bild heute grundlegend verändert.


Mittlerweile ist die Photovoltaik als äußerst effizient angesehen, womit sie ihre Position im Wettbewerb um alternative Energiegewinnung in der globalen Landschaft der Stromerzeugung als führende Kraft weiter stärkt.


 

LICHT.NORKEWEIT

Hamburger Landstraße 6 • 24113 Molfsee

Tel. 0431 643232



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page