top of page
  • AutorenbildJO.

Kernobst hoch 3!

Rechtzeitig zur Herbsternte von Äpfeln und Birnen kommen hier dreierlei Rezepte rund um das leckere Kernobst. Das Geheimnis für aromatischen Obstgenuss? Regionalität – denn liebevollen Anbau und kurze Transportwege schmeckt man bei jedem Biss. Die Apfelplantage "Obstquelle" des Familienunternehmens Schuster liegt im Schwentinental und beliefert viele Supermärkte mit regionalen Apfelsorten.
 

Apfel-Blumenkohl Salat mit Kurkumadressing und gerösteten Kürbiskernen

Was einen guten Salat ausmacht? Das Zusammenspiel von verschiedenen spannenden Geschmackskomponenten. In diesem Rezept treffen herzhafter Hirtenkäse, knackiger Blumenkohl und geröstete Kürbiskerne auf den süsslichen Geschmack von Äpfeln.


Zutaten:

  • Für den Salat:

  • 400 g Blumenkohl

  • 0,5 Bund Petersilie

  • 2 rote Äpfel

  • 200 g Mais

  • 2 Handvoll Kürbiskerne

  • 100 g Hirtenkäse

  • eine halbe Salatgurke

Für das Dressing:

  • 1 Schalotte

  • 1 TL Rapsöl

  • 1 TL frisch geriebener Ingwer

  • 1 TL frisch geriebener Kurkuma

  • 3 EL Tahin

  • 1 Zitrone

  • 1.5 EL Weißweinessig

  • 1 EL Ahornsirup

  • 1 TL Salz


ZUBEREITUNG

  • Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Blumenkohl putzen und mit einer Küchenreibe raspeln. Gurken waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Apfel entkernen und in Stücke schneiden. Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken. Mais abseihen untermischen. Feta mit den Händen grob zerbröseln.

  • Schalotte schälen und fein würfeln. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte darin anschwitzen. Ingwer und Kurkuma zugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten.

  • Mischung in einen Standmixer geben und mit Tahin, Zitronensaft, Essig, Ahornsirup und Salz mixen. Gemüse mit dem Dressing vermischen, mit Kürbiskernen bestreuen und Salat genießen.

 

Sellerie-Apfel-Kartoffel Gratin mit Thymian und Speck


Sehr nahrhaft und noch cremiger als der Klassiker: Würziger Käse und knuspriger Speck treffen auf das Beste, was unsere Felder und Bäume hergeben. Lassen Sie sich von der Apfelnote in diesem Kartoffelgratin überraschen.

Zutaten:

  • 250 ml Sahne

  • 100 ml Milch

  • 400 g Knollensellerie

  • 600 g Kartoffeln

  • 1 Apfel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 100 g Bergkäse

  • 3 Zweige Thymian

  • 30 g Speck in Scheiben

  • Salz und Pfeffer

  • 1 Prise Muskat

  • 1 TL Butter für die Form


Zubereitung:

  • Sahne und Milch verquirlen. Knoblauch schälen, pressen und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  • Sellerie und Kartoffeln schälen und dünn hobeln. Apfel putzen, das Kerngehäuse ausstechen und den Apfel in dünne Ringe hobeln. Kartoffel-, Sellerie und Apfelscheiben abwechselnd in die Form schichten. Mit 1 EL Thymian bestreuen.

  • Sahnemischung über das Gemüse gießen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten garen. Käse reiben und mit den Speckscheiben auf dem Gemüse verteilen. Mit restlichem Thymian bestreuen und ca. 20 Minuten weitergaren.

 

Birnen Käsekuchen mit Haselnussstreuseln


Für süsses gibt es bekanntlich einen extra Magen. Deshalb können Sie von diesem himmlischen Käsekuchentraum aus Birnen und Haselnüssen nicht nur ein, sondern auch zwei oder drei Stücke verspeisen.

Zutaten:

(für eine Springform D 26 cm)

Für den Belag:

  • 2 Birnen

  • 1 Pk Vanillepuddingpulver

  • 90 g Butter

  • 120 g Zucker

  • 1 Pk Vanillezucker

  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone

  • 4 Eier

  • 3 EL Grieß

  • 750 g Quark

  • 1 TL Backpulver

Für Streusel und Boden:

  • 200 g Mehl

  • 100 g gemahlene Haselnüsse

  • 120 g Zucker

  • 175 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • etwas Butter zum Einfetten


Zubereitung:

  • Für die Streusel das Mehl mit den Nüssen, dem Zucker, der Butter und dem Salz in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Bröseln verarbeiten. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Springform ausbuttern.

  • Die Hälfte der Brösel auf den Boden der Form füllen und mit einem Löffel andrücken. Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel feinblättrig geschnitten auf dem Boden verteilen.

  • Für die Käsemasse die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe nach und nach unter die Käsemasse rühren. Den Grieß, das Puddingpulver und das Backpulver verrühren und zusammen mit dem Quark vermengen. Die Quarkmasse mit der Eimasse glattrühren und zum Schluss die steif geschlagenen Eiweiße unterziehen.

  • Die Creme auf die Birnen geben, glatt streichen und mit den übrigen Streuseln bedecken.

  • Kuchen im Ofen 60-70 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. In der Form auskühlen lassen.

 

Mehr Rezepte unserer Autorin Annchristin Seitz sind auf ihrem Foodblog zu finden:

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page