top of page
  • AutorenbildJO.

CINEMARE 7. internationales Meeresfilm Festival Kiel 26. - 30. April 2023

5 Tage | 50 Filme | 32 Veranstaltungen

zum ersten Mal mit offiziellem Eröffnungsfilm zum Festivalauftakt am Mittwoch Abend


„CINEMARE wird 7! Das möchten wir mit Euch, liebe Kinogäste, fünf Tage lang ausgiebig auf den Kieler Leinwänden feiern. Aus über 300 Filmen haben wir 50 ausgewählt. Mit 32 Veranstaltungen bringen wir beliebte Formate zurück und probieren Neues. So wird es mit Mal Élevé zum ersten Mal ein Konzert beim CINEMARE geben. Meeresbotschafter York Hovest, der letztes Jahr mit einem Multivisionsvortrag an der Förde war, hat seinen Film fertiggestellt und eröffnet damit am Mittwochabend das Meeresfilmfestival.

Ana Blanco, die Festivalleiterin aus San Francisco, wird insgesamt drei Filme vor deren offiziellem Kinostart präsentieren. Ihre Kollegin, Chloé Batissou aus Brest, hat ebenfalls drei Deutschlandpremieren für den Surf Film Friday im Gepäck.

Zum Festivalabschluss ziehen wir dann bei der 2. Ocean Parade mit Trommeln und Stelzenläufer*innen vom Welcome Center Kieler Förde zum Camp 24/7 an die Kiellinie. In diesem Jahr kann jede*r unter dem Motto #StandUpForOurOcean erstmals auch mit dem SUP auf dem Wasser teilnehmen.” - Veranstalter Till Dietsche


 

OCEAN PARADE


Am Sonntag, dem 30 April, heißt es Willkommen zur 2. CINEMARE OCEAN PARADE! Bunt, laut und fröhlich für den Schutz der Meere.


Aufgerufen sind alle Menschen von nah und fern, Privatpersonen ebenso wie Organisationen und Institutionen, ge- meinsam den Meeren die Aufmerksam- keit zu schenken, die sie brauchen, um unser gutes Leben und das nachfolgender Generationen zu sichern. Los geht’s mit der Parade um 16 Uhr am Stresemannplatz 1 (Welcome Center Kieler Förde), begleitet von Walking- & Trommel Acts in Richtung Camp 24/7.

© Pat Scheidemann

Bastelt Schilder, werft euch in Kostüme und macht mobil – dabei sein, ist alles! Wer sich bunt und kreativ vorbereiten möchte, ist herzlich eingeladen ab 12 Uhr am Kreativ Workshop im KulturForum in der Stadt- galerie teilzunehmen.


In diesem Jahr findet die OCEAN PARADE unter dem Motto #StandUpForOurOcean zum ersten mal zu Lande und zu Wasser statt. Der Kieler Extremsportler und Um- weltaktivist Michael Walther wird die SUP Parade auf dem Wasser leiten. Interessierte könen sich gerne an ihn wenden: michael.walther@cinemare.org.


Sonntag, 30. April | 16:00 Uhr

Welcome Center Kieler Förde

Stresemannplatz 1 | 24103 Kiel

 

HELDEN DER MEERE

Deutschland 2022 | 73 min. Regie: York Hovest


Seit vielen Jahren dokumentiert der Fotograf York Hovest auf seinen Reisen menschengemachte Probleme und Missstände. Erschüttert angesichts der katastrophalen Bilder in unseren Ozeanen begab er sich auf die Suche nach Menschen, die es sich zur Aufgabe gesetzt hatten, Lösungen zu finden: die Helden der Meere.


Kielpremiere

Mittwoch, 26. April | 19:00 Uhr

metro Kino im Schloßhof

Holtenauer Str. 162-170 | 24105 Kiel

 

KONZERT: MAL ÉLEVÉ


CINEMARE versteht das Meer immer auch als Sozialraum. So waren die Sea Watch Kapitäninnen Pia Klemp und Carola Rackete schon häufig als Leinwandheldinnen von Dokumentarfilmen im Festivalprogramm zu sehen.


Seenotrettung liegt auch dem Musiker Mal Élevé am Herzen, der sich dem Thema unter anderem in seinem Song „Mittelmeer“ annimmt. Die Musik des ehemaligen Frontsängers von Irie Révoltés ist eine Kampfansage an Faschismus, Unterdrückung und Ausbeutung und zugleich ein Aufruf zu weltweiter Solidarität. Für Mal Élevé sind politischer Protest und Zusammenhalt untrennbar miteinander verbunden. Und dieses Gemeinschaftsgefühl ist auf seinen Konzerten zu spüren. Mit seiner Mischung aus Reggae, Dancehall, Ska, Rap und Punk bringt er das Publikum zum Durchdrehen, bis der ganze Saal wackelt. Sein Solo-Debütalbum „Résistance Mondiale“ stieg 2020 direkt auf Platz 15 der deutschen Albumcharts ein.


Donnerstag, 28. April | 21:00 Uhr

Die Pumpe

Haßstraße 22 | 24103 Kiel

 

FORSCHUNGSTAUCHER IM WINTEREINSATZ

Deutschland 2023 | 30 min. Regie: Kristin Recke


Die Ostsee, fast 400.000 km2 groß, ist das Zentrum Nordeuropas. Von Außen betrachtet, atemberaubend schön – unter der Wasseroberfläche eröffnet sich eine neue Welt. Archäologen wie Florian Huber vermuten mehr als 20.000 Wracks, deren Geschichte noch lange nicht erzählt ist. Meeresbiologe Uli Kunz schaut eher besorgt auf die Altlasten: mehr als 20 Prozent des Meeresbodens gelten infolge von Überdüngung und Algenwachstum inzwischen als Todeszonen, der Fischbestand nimmt ab, und tonnenweise Müll verrottet im Brackwasser – darunter auch sogenannte Geisternetze, in deren feinen Maschen sich Tiere verfangen und sinnlos und qualvoll verenden.

Die Kieler Forschungstaucher Christian Howe, Florian Huber und Uli Kunz und Philipp Schubert von Submaris sollen im Auftrag des WWF vor Neustadt in Holstein im Umkreis von nur zwei Kilometern 14 alte, teilweise mehr als 100 Meter lange Stellnetze bergen. Eine Arbeit, die in Schleswig-Holstein seit 2018 läuft.


Herausfordernd für die Taucher sind die kalten Temperaturen, denen sie jedoch trotzen, denn die Sicht ist jetzt besser als im Sommer.


Leinwandpremiere

Sonntag 30. April | 15:00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie Kiel

Andreas-Gayk-Straße 31 | 24103 Kiel

 

RIDE THE WAVE

Schottland 2022 | 78 min. Regie: Martyn Robertson


Vermutlich wünschen die meisten Eltern ihren Kindern eine erfolgreiche Karriere. Aber was machen die Eltern von 14 jährigen Big Wave-Surfern? Ben Larg ist Schottlands erfolgreichster U18 Surfer und hat mit den Wellen vor Mullaghmore die Chance auf einen einzigartigen Erfolg - oder etwas deutlich Unangenehmeres.


Deutschlandpremiere

Freitag, 28. April | 17:00 Uhr

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz

Bergstr. 17a | 24103 Kiel

 

UNSERE MEERE - DIE OSTSEE

Deutschland 2022 | 90 min. Regie: Thomas Behrend

Das Team um Thomas Behrend hat in drei Jahren Drehzeit unter und über Wasser Geschichten gesammelt, die das Meer vor unserer Haustür in einem ganz neuen Licht zeigen. In alltäglichen wie abenteuerlichen Dramen aus der Welt der Meere entfaltet sich auf der Leinwand nie zuvor Gesehenes. Unterwasser-Zeitraffer und hochauflösende Satellitenbilder lassen uns die Ostsee auf einem neuen Bildniveau erleben.

In den Meeren ist alles mit allem verbunden – das verblüffende Ineinandergreifen ökologischer Kreisläufe wie auch Umweltschäden und Klimawandel. „Unsere Meere“ ist das bisher umfangreichste und hochwertigste Filmdokument des Lebensraums Ostsee. Axel Milberg, als NDR „Tatort“- Kommissar an der Ostsee stationiert, leiht der Erzählung seine besondere Stimme.


Gemeinsam mit dem ARTE Magazin bringt CINEMARE die Doppelfolge „Unsere Ostsee“ erstmals ins Kino.


Leinwandpremiere

Samstag, 29. April | 20:00 Uhr

metro Kino im Schloßhof

Holtenauer Str. 162-170 | 24105 Kiel

 

OCEAN SCIENCE SHOW - Von der Küste bis zur Tiefsee

Junge Meeresforscher*innen auf der Bühne


Kiel ist seit vielen Jahren eine internationale Spitzenadresse für Meeresforschung. Am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) im Schwerpunkt Kiel Marine Science (KMS) erhalten Promovierende sowie junge Wissenschaftler*innen vieler Fachbereiche ein interdisziplinäres und internationales Umfeld im Bereich der Meeresforschung. In der Ocean Science Show zeigen einige dieser Meereswissenschaftler*innen einen Blick hinter die Kulissen ihrer Forschung. Von der Küste bis zur Tiefsee – die Themen, an denen sie forschen, sind vielfältig und ihre Methoden spannend. Warum aber brennen sie für ihre Themen? Was macht die Forschung so relevant für die Gesellschaft? Was genau sie fasziniert, präsentieren die Nachwuchsforschenden auf der Ocean Science Show – verständlich und unterhaltsam. Seien Sie dabei und genießen Sie spannende Vorträge aus vielen Bereichen der Kieler Meereswissenschaften. Der Eintritt ist frei!


Freitag, 28. April | 19:30 Uhr

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz

Bergstr. 17a | 24103 Kiel

 

PATRICK AND THE WHALE

AUS 2022 | 72 min

Regie: Mark Fletcher

Patrick Dykstra arbeitet und taucht seit über 20 Jahren mit Pottwalen. Immer wieder gelingt es ihm, den Tieren näher zu kommen als jede*r andere. Doch all dies wird in den Schatten gestellt, als er einer Pottwalkuh begegnet, die ihrerseits den Kontakt sucht. PATRICK AND THE WHALE folgt Patricks Reise in die Karibik, um dieses besondere Tier wiederzufinden und eventuell ein neues Kapitel in der Beziehung zwischen Mensch und Wal aufzuschlagen.


Deutschlandpremiere

Samstag, 29. April | 17:30 Uhr

metro Kino im Schloßhof

Holtenauer Str. 162-170 | 24105 Kiel



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page