top of page
  • AutorenbildJO.

SEGELCAMP powered by Stadtwerke Kiel

Segel setzen für die 22. Segelsaison


© Nick Hanke

Endlich – Das Warten ist vorbei. Seit dem 20. März 2024 heißt es auch für die Anmeldungen zu den Einzelbuchungen, Wochenkursen und Sommerferienkursen „Leinen los!“. Das Gemeinschaftsprojekt der Landeshauptstadt Kiel, der Kiel-Marketing GmbH und der Stadtwerke Kiel AG, ist jedes Jahr Ankerpunktfür alle großen und kleinen Segelfans. Alle Interessierten können ihre favorisierten Kurse online auf der Website segelcamp-kiel.de buchen.


Mit Segelkursen für Kinder, abendlichen Schnupperkursen für Erwachsene oder Segelspecials für die ganze Familie, ist im Segelcamp für jede*n etwas dabei. Die regulären Nachmittagstermine werden während der schleswig-holsteinischen Sommerferien um zusätzliche Zeiten am Vormittag ergänzt.


Die breitgefächerten Angebote ermöglichen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren, an ihre bisherige Vorerfahrung anzuknüpfen oder erste Segelluft zu schnuppern. In Begleitung erfahrener Segeltrainer*innen lässt es sich auf den verschiedenen Bootsklassen unterschiedlicher Größe wie auf Optimisten, O’pen SKIFF Booten, c55-Jollen oder Skippi Yachten 650 Cruiser in See stechen.


© Kai Joachim Kokott

Nicht nur die kleinen Gäste, sondern auch Jugendliche und Erwachsene haben die Möglichkeit, im Segelcamp die Vielfalt des Segelsports kennenzulernen. Erwachsene können beim „Sunset Segeln“ sportlich in den Feierabend starten. Beim Eltern- und Kind-Segeln übernehmen große und kleine Familienmitglieder zusammen unter der Anleitung von erfahrenen Segeltrainer*innen das Ruder.


Am Wochenende wie auch an Feiertagen besteht die Chance, spontan für eine Stunde beim Open Camp vorbeizuschauen.


Auch für Action an Land bietet das Segelcamp viele abwechslungsreiche Tätigkeiten. Für ein Match mit Freunden lassen sich ein oder gleich beide Beach-Volleyball Felder buchen. Bälle gibt es vor Ort.

Wer keine Mannschaft zusammen bekommt oder es einfach mal unverbindlich ausprobieren möchte, gibt es ein neues Angebot: Der 1.BCK – der erste Beachvolleyball-Verein in Schleswig-Holstein möchte eine lockere Runde immer freitags von 18 bis 21 Uhr etablieren. Gemeinsam beachen, egal welche Könnenstufe und einfach die Woche beim Pritschen und Baggern zu chilliger Musik aus der Soundbox ausklingen lassen.


Wer seine Fähigkeiten bei Geschicklichkeitsspielen, beim Knotentraining oder am Segelsimulator unter Beweis stellen möchte, kann vielfältige kostenfreie Spielemodule am Segelcamp nutzen. Hier stehen Tischkicker und Tischtennis bereit.


Gleich nebenan gibt es bei Moby neben warmen und kalten Getränken eine reiche Auswahl an leckeren Fischbrötchen aus regionaler Produktion.


Wer vom Wasser nicht genug bekommt, kann sich vor dem Segelcamp in der Kieler Förde eine Abkühlung an der beaufsichtigten Badestelle holen oder auch eine Tour mit den SUPs wagen.


 

Weitere Informationen zum Segelcamp und den Kursen erhalten Interessierte unter der Rufnummer 0431 - 24 000 70 oder im Internet unter www.segelcamp-kiel.de


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page