top of page
  • AutorenbildJO.

CINEMARE 8. INTERNATIONALES MEERESFILM FESTIVAL KIEL 24. – 28. APRIL 2024

The Ocean We Need for the Future We Want!

2016 unter der Schirmherrschaft von Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer gegründet, ist CINEMARE bis heute das einzige mehrtägige Meeresfilmfestival in Nordeuropa. Das Festival ist interdisziplinär angelegt, geht über Kinoleinwände hinaus und engagiert sich durch Filmvorführungen in Museen, Videokunst, Ausstellungen und pädagogisch aufbereitete Schulvorstellungen.


Längst wird das Cinemare Filmfestival auch von Wissenschaft, Meeresschutz, Kultur und Medien genutzt, um mit Aktionen, Informationen und weiteren Formaten auf ihre meeresbezogenen Arbeiten, Projekte und Ideen aufmerksam zu machen.


Mit vereinter Kraft tragen so alle Akteure des CINEMARE Meeresfilmfestivals die globale Bedeutung unserer Meere in den Fokus der Gesellschaft – mit dem Ziel, das Bewusstsein und die Liebe zum Meer zu fördern, zum Schutz des Meeres zu motivieren und die Wertschätzung der Meeresumwelt zu verankern.


Surf on Europe

Zum ersten Mal wirkt das Deutsche Komitee der UN-Ozeandekade (ODK) in diesem Jahr aktiv bei der Gestaltung des CINEMARE Meeresfilmfestivals mit.


Das ODK arbeitet seit 2021 unter dem Dach der UN-Dekade der Meeresforschung für nachhaltige Entwicklung als eine Gruppe von engagierten Akteuren aus der Meeresforschung, zivilgesellschaftlichen Organisationen, der maritimen Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Mit einem großen Netzwerk im Rücken unterstützen, initiieren und beraten sie Initiativen, die an einem gemeinsamen Ziel arbeiten – gesunde und zukunftsfähige Ozeane zu schaffen.


Als Festivalpartner wird die ODK das CINEMARE-Filmfestival dabei unterstützen, die Begeisterung für die Ozeane, ihre nachhaltige Nutzung und ihren Schutz noch breiter in die Gesellschaft zu tragen.


Mit dem mehrteiligen „Ocean Literacy Forum“ am Donnerstag 25. April in der Pumpe, Haßstr. 22, 24103 Kiel und auf der Meeresmesse am Sonntag 28. April im Welcome Center in Kiel gibt das Deutsche Komitee der UN-Ozeandekade in diesem Jahr innovativen Formaten der Vermittlung von Meerwissen eine Bühne.


In Film- und Paneldiskussionen stellen Mitglieder und Botschafter*innen des ODK ihre Arbeit vor. Die Ozeandekade ist ein Aufruf und eine Einladung an alle: Helft mit, die Ozeane so zu schützen und nachhaltig zu nutzen, dass wir auch in Zukunft mit den Meeren leben können.


Hier sind einige Highlights des diesjährigen Programms:

 

ERÖFFNUNGSFILM

Mi 24.04., 19.00 Uhr

Metro Kino im Schloßhof ARTE Magazin Matinée


HANS HASS - PIONIER DER TIEFE


Deutschland 2023 | 43 min. Regie: Daniela Pulverer


Die Unterwasserwelt hat für viele Menschen eine magische Anziehungskraft. Die ersten Aufnahmen von farbenprächtigen Korallenriffen und imposanten Haien verdanken wir einem außergewöhnlichen Mann: Hans Hass. Er machte in den 1930er Jahren als Erster dem großen Publikum die Welt der Meere mit seinen Filmen und Forschungsexpeditionen zugänglich. Und das zu einer Zeit, in der das noch fast unmöglich schien. Ein faszinierendes Porträt des Pioniers Hans Hass und eine spannende Reise in die Anfänge des Unterwasserfilms. Meerestiere in ihrem eigenen Lebensraum studieren, als einer ihrer Welt. Ein radikal neuer Ansatz, der ganz neue Beobachtungen zuließ.


Im Anschluss lädt das Deutsche Komitee der UN-Ozeandekade (ODK) zu einer Podiumsdiskussion.


Zu Gast: Kristín Gunnarsdóttir von Kistowski, Director, Marine Programme, WWF Germany, Toste Tanhua, GEOMAR - Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Cornelius Eich, ODK / Team Malizia. Moderation: Kristin Recke.



DO 25.04., 19.00 Uhr

Kino in der Pumpe Haßstr. 22 | 24103 Kiel


SCHIFFBRUCH MIT PUBLIKUM

Live-Cinema


Deutschland 2024 | ca. 75 Minuten Regie: Pedro Deltell / Limited blindness Sprache: deutsch


Im Anschluss an einen Vortrag über Meeresklimaszenearien: eine Ozeanwissenschaftlerin und ein Meerespoet wie Alltagsphilosoph geraten ins Streitgespräch. Im Kino der Kieler Pumpe. Vor dem CINEMARE-Publikum. Als Theater. Wieso dringen die bedrohlichen Fakten der Wissenschaft heute nicht ins Alltagshandeln, ins Bewusstsein?


Während die beiden gestikulierend, mit einem Kamerateam, den Saal verlassen, erlebt das Publikum den folgenden Film auf der Leinwand, neben dieser der Regisseur live cuttet. Theater wird Film. In einem road-trip à pied ziehen die Akteure zum Hafen, begegnen skurrilen Propheten und Nachtgestalten. Der live improvisierte Film ist ein Ringen um eine gemeinsame Sprache für die ökologischen Desaster naher Zukunft. Ein Flirt zwischen Wissenschaft und Kunst zweier krisengeschüttelter Individuen in Sehnsucht nach Liebe und kurzem Einverständnis. Die neorealistische, teils magische Komödie über tragische Fakten radikalisiert die Idee des Impro-Films, denn alles spielt live. Sie ist Prototyp einer neuen Filmform.


Hauptperformer sind Arte-Moderatorin Dörthe Eickelberg und Werftpark-Schauspieler Lasse Wagner.



FR 26.04., 19:00 Uhr

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz, Kino 2 Bergstr. 17a | 24103 Kiel (Logo Studio Filmtheater am Dreiecksplatz)


© Dennis Daletzki

THE MAN OF THE OCEAN

Multivisionsvortrag von Extremschwimmer André Wiersig


Sprache: deutsch


André Wiersig, Extremschwimmer und Meeresbotschafter, gilt als einer der besten Hochseeschwimmer der Welt. Er ist der 16. Mensch und der erste Deutsche, der die Oceans Seven (die sieben schwierigsten zu durchschwimmenden Meerengen der Welt) absolviert hat. Er ist der Erste, der alle sieben Meerengen im ersten Versuch durchschwommen hat – teilweise unter extremen Wetterbedingungen. Er war der erste und einzige Mensch, der die 50 Kilometer lange Distanz vom deutschen Festland zur Hochseeinsel Helgoland in der Nordsee schwamm.

Obwohl André Wiersig zahlreiche Weltrekorde hält, geht es bei seinen Missionen vor allem darum, den Menschen die Ozeane näher zu bringen. Er versteht sich als Stimme des Ozeans und ist als Ehrenbotschafter der UN-Meeresdekade national und international gefragt.



SA 27.04., 14:00 Uhr

Mediendom der Fachhochschule Kiel



SOUNDS OF THE OCEAN

In 360° FullDome


Deutschland 2023 | 55 min.

Regie: Elise Lein

Live-Musik: Joshua Sam Miller


Sounds of the Ocean ist eine preisgekrönte eindrucksvolle Erfahrung für die ganze Familie. Das Erlebnis kombiniert Klänge von Walen und Delfinen, immersive visuelle Kunst, Meeresbilder wie Live-Musik und lässt das Publikum mit Musik und Tanz in eine einzigartige Unterwasserwelt eintauchen. Es hat bereits die Bühnen renommierter internationaler Klimakonferenzen bespielt, darunter die UN-Ozeankonferenz in Lissabon, die COP 26 und die COP 27.

Sounds of the Ocean ist eine offizielle Aktivität der UN Ocean Decade.


“Dieses einmalige Bild- und Klangerlebnis wird alle Besuchenden nachhaltig beeindrucken.”, verspricht Kurator Till Dietsche.



Samstag 27.04., 19:00 Uhr

Metro Kino im Schloßhof Kino 1


EXPEDITION ARKTIS 2 - TAUCHFAHRT AM NORDPOL


Deutschland 2023 | 74 min. Leinwandpremiere

Regie: Philipp Griess


2023 war das heißeste Jahr seit Beginn der Klimaaufzeichnungen. Die „Polarstern“, Deutschlands einziger Eisbrecher, macht sich auf den Weg zum Nordpol. Mit der Expedition ArcWatch, unter der Leitung von Prof. Dr. Antje Boetius, Deutschlands bekanntester Meeresbiologin, will ein internationales Forschungsteam das maritime Leben im arktischen Ozean untersuchen. Bereits 2020 war die „Polarstern“ am Nordpol. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchten das Meereis und die Atmosphäre. Jetzt wollen sie verstehen, wie das Leben am Nordpol funktioniert und tauchen dafür erstmals bis zum 4.000 Meter tiefen Meeresboden.

Was sie dort entdecken, stellt das bisherige Wissen über das System Arktis auf den Kopf.


© UFA

Im Anschluss lädt die NDR Moderatorin Kristin Recke zu einer Podiumsdiskussion ein.


Zu Gast: Prof. Dr. Antje Boetius







SA 27.04., 21:00 Uhr

Kommunikationszentrum Hansastraße 48 e. V. Hansastraße 48 | 24118 Kiel


© Pat Scheidemann

LANDGANG – CINEMARE

Kurzfilmspaziergang


LANDGANG - das ist der CINEMARE Kurzfilmspaziergang bei dem wir gemeinsam mit dem Publikum um die Häuser ziehen und an geeigneten Projektionsorten Kurzfilme rund ums Thema Meer zeigen. Ist ein Film zu Ende, zieht die Gruppe weiter zur nächsten Wand. Zum Aufwärmen gibt es zwischendurch Ginaus Czerny’s Küstendestillerie (Schnapsgläser bitte selber mitbringen) und zum Abschluss eine Performance von Sounds of the Ocean. Zurück geht’s im Anschluss an die OCEAN SCIENCE SHOW auf den Hof der Hansastr. 48



OCEAN FOR KIDS Schatzkiste Ozean

Maritimes Erbe - Klänge aus der Tiefe


Für jüngere Meeresschützer gibt es auch in 2024 das „Ocean for Kids”-Programm und die „MeerManege” für jüngere Meeresschützer*innen.

Pat Scheidemann

In diesem Jahr fragt die Schatzkiste: Kann man die Vergangenheit hören oder riechen? Ist das wirklich möglich? Und wenn ja,wie machen die Forschenden das? Diesen und weiteren Fragen möchte die Mitmach-Aktion Schatzkiste Ozean auf den Grund gehen und lädt junge Festivalbesucher*innen ein, im Foyer des KulturForums die Wissenschaftler*innen auf diese spannende Forschungsreise zu begleiten.


MEERMANEGE Akrobatik-Workshop


Die MeerManege begeistert als offener Raum und Netzwerk für Zirkuskünste in und um Kiel Menschen aller Generationen: Kreativität, Bewegungsfreude, Körpergefühl und Selbstbewusstsein lassen sich in den verschiedenen Angeboten (neu) entdecken und fördern. Die MeerManege bringt Zirkus, kulturelle Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung zusammen und heißt herzlich Willkommen zum Akrobatik-Workshop!



Sonntag 28.04., ab 12:00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie Kiel Andreas-Gayk-Straße 31 | 24103 Kiel


© Pat Scheidemann

MEERESMESSE und Ocean Pitches

NGOs und nationale Forschungseinrichtungen stellen sich vor.


Auch in diesem Jahr lädt die Meeresmesse im Foyer des KulturForums Kiel wieder dazu ein, sich miteinander auszutauschen. Sie ist Treffpunkt nationaler Forschungseinrichtungen und NGOs, die zum Thema Meeresschutz informieren und zum Mitmachen einladen.

Dieses Jahr steht die Meeresmesse im Zeichen der UN-Ozeandekade. Das Deutsche Komitee erweitert das Angebot um “Ocean Pitches”, Kurzpräsentationen, in denen auch Sie einem breiten Publikum Ihre eigenen Projekte vorstellen können.


„Die Meeres Messe am Sonntag ab 12.00 Uhr wird noch größer als im vergangenen Jahr!“, kündigt Till Dietsche an.



FINALESO 28.04., 16:00 Uhr

Welcome Center Kieler Förde

Stresemannplatz 1-3 | 24103 Kiel


© Pat Scheidemann

Willkommen zur

3. CINEMARE OCEAN PARADE!


Krönenden Abschluss des CINEMARE Filmfestivals bietet die auch in diesem Jahr OCEAN PARADE.


Bunt, laut und fröhlich für den Schutz der Meere geht es durch die Stadt. Aufgerufen sind alle Menschen von nah und fern, Privatpersonen ebenso wie Organisationen und Institutionen, gemeinsam den Meeren die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie brauchen, um unser gutes Leben und das nachfolgender Generationen zu sichern.


Los geht’s mit der Parade um 16 Uhr am Stresemannplatz 1 (Welcome Center Kieler Förde), begleitet von Walking- & Trommel Acts in Richtung Camp 24/7. Basteln Sie Schilder, werfen Sie sich in Kostüme und machen Sie mobil – dabei sein ist alles! Wer sich bunt und phantasievoll vorbereiten möchte, ist herzlich eingeladen, ab 12 Uhr am Kreativ-Workshop im KulturForum in der Stadtgalerie teilzunehmen: Schilder malen, Kinder schminken und vieles mehr.


 

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page