top of page
  • JO.

Ikonische Kerzenhalter

Bis heute gilt der „STOFF Nagel Kerzenhalter“ als Kunstwerk. Und das zu Recht. Der in den 60er- Jahren kreierte Design-Klassiker vereint Kunst, Geschichte und kreatives Können. Die Historie des ikonischen Stücks beginnt bereits zwei Jahrzehnte vor dem ersten Entwurf.

1939-1945 – Zweiter Weltkrieg


Zwanzig Jahre bevor der „STOFF Nagel Kerzenleuchter“ das Licht der Welt erblickte, entstand bei der Familie Nagel eine Idee: Es ist Ende des Zweiten Weltkriegs. Wiederholte Bombenangriffe hatten die nahegelegene Stadt Köln weitestgehend dem Erdboden gleichgemacht. Um sich eine neue Existenz aufzubauen, werden

die vier Nagel-Brüder losgeschickt, um leere amerikanische Patronenhülsen zu sammeln. Diese sind reichlich vorhanden und dienen dem Schmiedvater, diese aus Messing bestehenden Rudimente des Krieges in Aschenbecher, Vasen und Kerzenhalter zu verwandeln. Auch seine Söhne teilen die Leidenschaft ihres Vaters für Kunst und Design. Einer von ihnen wird Maler und Bildhauer, ein anderer Silberschmied. Hans Nagel ist es aber, der als CEO des kleinen Familienunternehmens fungiert und sich entschließt, die Arbeit seines Vaters fortzusetzen.


EIN WERTVOLLES TREFFEN (ZÜB)

Nur 20 Jahre nach Kriegsende lernt der damals 35-jährige Hans Nagel den Architekten und Künstler Werner Stoff in der Design-Community Köln kennen. Nagel ist schon lange daran interessiert, schöne Dinge für den Esstisch zu kreieren, während Stoff als darstellender Künstler arbeitet und seine eigene charakteristische Linie runder Objekte „ohne Ecken“ entwickelt. Ihre gemeinsame Liebe für gutes Design und ihre Leidenschaft für Kunst entfacht ein kreatives Match.


1960er – Drei Löcher im Schnee


Nagel erzählt Stoff von einem schöpferischen Gedanken, der ihm während eines Skiurlaubs in den Alpen kam. Ein Sturz zwang ihn, sich mit der Hand nach hinten abzufangen, wodurch drei Fingerlöcher im Schnee entstanden. Diese „perfekten“ Löcher erinnerten ihn an einen Kerzenhalter – einen schönen, skulpturalen und einfachen Kerzenhalter mit Platz für drei schmale Stäbchen. Nagel fragt Stoff, ob er diese Idee weiterführen und das Design für ihn übernehmen könne.

So entstand der „STOFF Nagel Kerzenhalter“. Bis heute gilt er als Kunstwerk.

Wer seine Geschichte kennt, gibt ein persönliches Statement ab. Der Ende der 1960er-Jahre zu großem Erfolg lancierenden Kerzenhalter sollte das Unternehmen weltberühmt machen. Ein einzigartiges Design-Stück, das in den Trümmern Deutschlands entstand.


Bis vor kurzem war der Kerzenhalter nicht im Handel erhältlich, aber das dänische Designunternehmen „STOFF Copenhagen“ wollte dieses ikonische Wohnaccessoire wiederbeleben. Unter Verwendung der Originalzeichnungen von Werner Stoff legte der Betrieb den Kerzenhalter neu auf. Jetzt kehrt er zurück in die Wohnungen und nimmt seinen rechtmäßigen Platz auf Esstischen, Fensterbänken und Kaminsimsen weltweit ein. Erhältlich ist er auch bei „husens“ in Kiel.

 

husens

Holtenauer Str. 43 • 24105 Kiel

Tel. 0431 5111600 • www.husens.de


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page